Spielberichte - Verbandsliga Südwest 2022/2023

7. Spieltag

SF Rehlingen-Fremersdorf -​ FSV Hemmersdorf 2:0 (1:0)

Im Derby gegen die SF Rehlingen-Fremersdorf gab es keine Punkte für den FSV. Damit wartet Hemmersdorfweiter auf seinen ersten Dreier in der Verbandsliga Südwest. Die erste Möglichkeit der Partie hatte Hemmersdorf, als Nordine Chabane von der rechten Außenbahn in die Mitte passte, der Ball aber an Freund und Feind vorbeifegte. Insgesamt muss man zugeben, dass Rehlingen ein eindeutiges Chancenplus auf seiner Seite hatte und der Sieg der Heimmannschaft vollkommen in Ordnung geht.

Das 1:0 für Rehlingen erzielte der ehemalige FSV-lerCan Avan in der 15. Minute. Während Rehlingen im späteren Verlauf einen Lattentreffer für sich verbuchte (32.), kam der FSV im Gegenzug noch mal zu einer guten Ausgleichchance – ein Freistoß von Christian Botzet segelte knapp über den Kasten von SF-Torwart Kamenev hinweg.

Kurz vor dem Pausenpfiff musste unser Schlussmann Christian Kerber gegen Marvin Schneider retten (sowie Kerber auch insgesamt einige brenzlige Situationen in diesem Spiel entschärfen konnte).

Nach der Pause hatte man mit der Zeit das Gefühl, dass Hemmersdorf etwas besser in die Partie fand, zwingende Torchancen gab es allerdings nicht, Rehlingen spielte das Ding sauber runter.

In der 73. Minute hatte Hemmersdorf nach einem langen Ball zwar eine weitere Chance durch Botzet, das Leder sauste jedoch am Tor vorbei. Fünf Minuten vor dem Ende brachte David Anton den Ball zum zweiten mal im Hemmersdorfer Gehäuse unter und damit war das Spiel dann auch endgültig entschieden.

      


Aufstellung FSV: 
Kerber Christian – Klein Jason, Tschiritsch, Simon, Klein Aaron, Hoen Robin, Chabane Nordine, Bauer Niklas, Drame, Mouhamadou, Schell Yannic, Feld Leon, BotzetChristian

Wechsel FSV:
65. Minute Marion Eric für Tschiritsch Simon
65. Minute Darame, Bacabu für Schell Yannic
71. Minute Danda Kilian für Bauer Niklas
78. Minute Meguin Jonas für Chabane Nordine
 
Tore:
15. Minute 1:0 Avan Can
86. Minute 2:0 Anton David

 


6. Spieltag

FSV Hemmersdorf – FSG 08 Bous 1:5 (0:1)

Am Erntedankfest musste unsere Erste eine hohe Niederlage hinnehmen. Dabei passierte in der ersten Hälfte noch gar nicht so viel. In der 12. Minute eroberte Nordine Chabane im Mittelfeld den Ball. Seinen Pass bugsierte Mouhamadou Drame allerdings über das Gehäuse. 4 Minuten später fiel das Leder dem Bouser Torjäger Jan Demmerle vor die Füße, der sich diese Möglichkeit nicht entgehen ließ – 0:1. In der 20.Minute lenkte unserer Torwart Christian Kerber das Leder noch mal über die Latte. Viel mehr war dann nicht mehr und es ging mit dem 0:1-Rückstand in die Pause.

In der 53. Minute schob Christian Botzet einen Freistoß gekonnt in die Maschen. In diesem Moment keimte sicher bei nicht wenigen FSV-Fans die Hoffnung auf, dass unser Team das Spiel jetzt noch drehen würde. Allerdings wurde diese Hoffnung im Keim erstickt. Mit einem Doppelschlag zog Bous innerhalb der nächsten zwei Minuten auf 1:3 davon. Wieder war es Demmerle, der die FSV-Abwehr düpierte. Kurz darauf landete das Leder zwar noch mal am Lattenkreuz der FSG – Botzet hatte abermals einen Freistoß getreten und Darame hämmerte die Kugel ans Aluminium. Allerdings erhöhte Bous durch Maximilian Andres bereits in der 59. Minute auf 1:4. Damit war der Drops dann endgültig gelutscht (um ein altes Saar.amateur-Zitat wieder aufzuwärmen). Lukas Klein sorgte 4 Minuten vor dem Ende für den 1:5-Endstand. Jetzt geht es am kommenden Wochenende zum Lokal-Derby nach Rehlingen.

 

 

Aufstellung FSV: Kerber Christian – Klein Jason, Klein Aaron, Altmeier Lukas, Chabane Nordine, Willems Chistoph, Drame Mouhamadou, Feld Leon, Danda Killian, Darame Bacabu, Botzet Christian

Wechsel FSV:
65. Minute Hoen Robin für Willems Christoph
65. Minute Schell Yannic für Danda Killian
65. Minute Tschiritsch Simon für Altmeier Lukas
77. Minute Meguin Jonas für Chabane Nordine
82. Minute Klein Jan-Niklas für Drame Mouhamadou
 
Gelbe Karten FSV:
61. Minute Willems Christoph
66. Minute Klein Aaron
Tore:
16. Minute 0:1 Demmerle Jan
53. Minute 1:1 Botzet Christian
54. Minute 1:2 Demmerle Jan
55. Minute 1:3 Demmerle Jan
59. Minute 1:4 Andres Maximilian
86. Minute 1:5 Klein Lukas 

 

5. Spieltag 

SV Walpershofen – FSV Hemmersdorf 3:3 (2:1) 

Beim SV Walpershofen (dem zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweiten der Verbandsliga Südwest) kam der FSV zum einem 3:3 Unentschieden. Und es wäre sogar mehr drin gewiesen. Relativ schnell gab es die kalte Dusche für die Gäste: Simon Hippchen erzielte das 1:0 nach Vorlage von SV-Spielertrainer Peter Oswald (12.). Nur 4 Minuten später der Ausgleich durch Urgestein Christian Botzet nach einer tollen Flanke von Lukas Altmeier. Kurz zuvor hatte Mouhamadou Drame bereits eine Möglichkeit, die allerdings abgewehrt wurde. In der 28. Minute musste Lukas Altmeier in brenzliger Situation gegen Hippchen klären. Letztlich half aber alles nichts. In der 42. Minute landete ein Sonntagsschuss von Nico Muchow erneut im Kasten von Hemmersdorfs Torwart Christian Kerber. Mit dem 2:1 für den SV ging es in Halbzeitpause. 

Verletzungsbedingt musste Simon Tschiritsch in der 46. Minute  für Lukas Altmeier eingewechselt werden (Gute Besserung!). Nach dem Wiederanpfiff lief es erstmal besser für Hemmersdorf. In der 51. Minute musste Aaron Klein noch mal in der FSV Abwehr dazwischen gehen. Kurz darauf kam es zu einem Doppelschlag für unser Team. Zunächst traf Nordine Chabane zum 2:2 (56.) und kurz darauf gab er die Vorlage zum 2:3 – Torschütze Mouhamadou Drame. Und plötzlich standen die Zeichen auf Sieg.  

Leider schaffte Walpershofen im Anschluss an eine Ecke den erneuten Ausgleich. Diesmal war es Peter Oswald (70.). Das Heimteam drückte jetzt etwas mehr, wobei sich auch für den FSV einige gute Möglichkeiten ergaben. Beispielsweiser ein lang geschlagener Freistoß von Christian Botzet, den SV-Schlussmann Rack gerade noch zur Ecke klärte.  

Jedoch musste auch Christian Kerber am Ende in höchster Not eingreifen. So blieb es am Ende letztlich beim 3:3. Es bleibt zu hoffen, dass der Sieg im Pokal und dieses Unentschieden der Startschuss für einen Aufwärtstrend waren.  

 

 

 

Aufstellung FSV: 

Kerber Christian – Klein Jason, Klein Aaron, Altmeier Lukas, Chabane Nordine, Willems Chistoph, Drame Mouhamadou, Feld Leon, Danda Killian, Darame Bacabu, Botzet Christian  

Wechsel FSV: 

  • 46. Minute Tschiritsch Simon für Altmeier Lukas 
  • 74. Minute Meguin Jonas für Danda Killian 

Tore: 

  • 12. Minute 1:0 Hippchen Simon 
  • 16. Minute 1:1 Botzet Christian
  • 42. Minute 2:1 Muchow Nico 
  • 56. Minute 2:2 Chabane Nordine 
  • 61. Minute 2:3 Drame Mouhamadou 
  • 70. Minute 3:3 Oswald Peter 

 

 

4. Spieltag (28.08.2022)

FSV Hemmersdorf – SG Wadrill-Sitzerath 1:3 (1:1) 

Auch im ersten Heimspiel gab es leider nicht den erhofften Dreier für unseren FSV. Das Spiel startete mit leichten Feldvorteilen für die Gastgeber, jedoch spielte sich keines der beiden Teams zwingende Torchancen heraus. Nach einem Eckball in der 29. Minute muss zuerst der Wadriller Schlussmann Simon klären, der Nachschuss von Drame fliegt über das Tor hinweg. Kurz darauf der erste Gegentreffer. Maximillian Jung wird sträflich alleingelassen und lässt sich diese Gelegenheit nicht entgehen – 0:1 (33. Minute). Quasi im Gegenzug der Ausgleich für Hemmersdorf. Ein Pass von Chabane auf Drame, der tänzelt sich durch die Wadriller Abwehr und schiebt zum 1:1 ein. Kurz vor der Halbzeit muss Wadrills Torhüter noch mal gegen Chabane klären. 

In Hälfte Zwei läuft dann nicht mehr allzu viel zusammen. Nachdem Christian Kerber in der 68. Minute zunächst mit einer guten Abwehraktion retten kann, ist er beim Nachschuss von Justin Trenz ohne Chance – 1:2. Einen Konter schließt Tobias Müller in der 81. Minute zum vorentscheidenden 1:3 ab. Zwar hatte Robin Hoen in der 85. Minute noch mal eine Einschussmöglichkeit, aber hier pariert der Gäste-Torwart ohne Probleme. 

 

 

 

 Aufstellung FSV: 
Kerber Christian – Klein Jason, Klein Aaron, Altmeier Lukas, Hoen Robin, Chabane Nordine, Willems Chistoph, Drame Mouhamadou, Uder Kevin, Feld Leon, Danda Killian  
 
Wechsel FSV: 
72. Minute Schell Yannic für Danda Killian
72. Minute Darame Bacabu für Feld Leon
 
 Gelbe Karte: 
70. Minute Feld Leon
 
Tore: 
33. Minute 0:1 Jung Maximillian
34. Minute 1:1 Drame Mouhamadou
68. Minute 1:2 Trenz Justin
81. Minute 1:3 Müller Tobias

 

 

 

3. Spieltag (21.08.2022)

SV Losheim – FSV Hemmersdorf 1:0 (0:0) 

Auch am 3. Spieltag zeigte unsere Erste eine gute Leistung, belohnte sich aber nicht dafür. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, wobei Hemmersdorf einige hochkarätige Möglichkeiten hatte. Bereits in der 5. Minute schießt Drame Mouhamadou das Leder ans Lattenkreuz. Ein Weitschuss von Christoph Willems segelt in der 19. Minute übers Tor. Und in der 30. Minute dann noch mal eine Möglichkeit für Kevin Uder - hier kann SV_Keeper Holz jedoch klären. Nach einer angeblichen Abseitsstellung von Niklas Bauer fünf Minuten vor der Pause muss Christian Botzet beim Gegenzug der Losheimer noch mal dazwischen gehen. 

Auch in der zweiten Halbzeit geht es gut für den FSV weiter. Zuerst trifft Kevin Uder die Latte, danach erarbeitet man sich weitere Chancen durch Niklas Bauer und Leon Feld. Als FSV-Zuschauer hatte man das Gefühl, dass es jetzt doch endlich mal klappen muss. Und dann gab es (wie so häufig im Fußball) die kalte Dusche durch die Gastgeber. Daniel Mohm mit der Spitze und plötzlich steht es 1:0 für Losheim. 

Hemmersdorf versuchte natürlich ranzukommen, aber an diesem Tag wollte einfach kein Tor gelingen. In der Endphase der Partie musste FSV-Keeper Christian Kerber nach einem Losheimer Eckball noch in höchster Not klären.  

Aufstellung FSV: 

Kerber Christian – Klein Jason, Klein Aaron, Hoen Robin, Chabane Nordine, Willems Christoph, Bauer Niklas, Uder Kevin, Drame Mouhamadou, Feld Leon, Botzet Christian 

Wechsel FSV: 

70. Minute Danda Killian für Bauer Niklas

70. Minute Darame Bacabu für Feld Leon

70. Minute Altmeier Lukas für Drame Mouhamadou

Gelbe Karten: 

79. Minute Drame Mouhamadou

Tore: 

74. Minute 1:0 Mohm Daniel

 

 

 

 

 

 

2. Spieltag (15.08.2022)

SG Perl/Besch – FSV Hemmersdorf 2:1 (0:1)

Nach einem ausgeglichenen Spielbeginn kam der FSV nach und nach immer besser in die Partie. Folgerichtig ging man dann in der 23. Minute in Führung. Killian Danda war im Strafraum gelegt worden und Nordine Chabane verwandelte den sich anschließenden Strafstoß. Danach gab es Möglichkeiten die Führung auszubauen: So bspw. eine scharfe Flanke von Kevin Uder, die Niklas Bauer leider nicht verwerten konnte.

Anzumerken ist noch, dass sich einer der beiden Linienrichter zu Beginn der ersten Halbzeit verletzte. Dies sorgte für eine 15-minütige Spielunterbrechung. Dankenswerterweise sprang hier Schiedsrichter Siegbert Heinrich (SV Menningen) als Vertretung ein.

In Halbzeit Zwei folgte eine kurze Phase der Unaufmerksamkeit unseres Teams. In dieser kurzen Zeitspanne gelang es Perl das Spiel durch Karamoko(51.) und Sieren (58.) zu drehen. Hemmersdorf stemmte sich im weiteren Verlauf gegen die drohende Niederlage. Doch trotz einer Vielzahl von Möglichkeiten, wollte kein weiterer Treffer mehr gelingen. Unter anderem flog ein gut gesetzter Schuss von Robin Hoenüber das Tor (68.) und auch Bacabu Darame zirkelte knapp am Perler Kasten vorbei (82.). Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff musste unser Torwart Christian Kerbergegen Moussa Touré klären. Insgesamt eine unglückliche Niederlage für unsere Mannschaft.

  

Aufstellung FSV:

Kerber Christian – Klein Jason, Botzet Christian, Klein Aaron, Schell Yannic Hoen Robin, Feld Leon, UderKevin, Danda Killian, Chabane Nordine Bauer Niklas

Wechsel FSV:

65. Minute Darame Bacabu für Danda Killian

65. Minute Kurtaj Florian für Schell Yannic

65. Minute Drame Mouhamadou für Feld Leon

72. Minute Tschiritsch Simon für Kurtaj Florian

82. Minute Danda Killian für Chabane Nordine

Gelbe Karten:

42. Minute Hoen Robin

48. Minute Klein Aaron

61. Minute Chabane Nordine

Tore:

24. Minute 0:1 Chabane Nordine (Foulelfmeter)

51. Minute 1:1 Karamoko Moussa

58. Minute 2:1 Sieren Steffen

 

 
1.Spieltag (07.08.2022)

SC Bliesransbach – FSV Hemmersdorf 2:2 (1:2)

Am 1. Spieltag der Verbandsliga Südwest 2022/23 musste der FSV Hemmersdorf beim Aufsteiger SC Bliesransbach antreten. Der SC hatte in der Vorsaison in der Landesliga Süd mit 73 Punkten und 99:39 Toren als Meister den 1. FC Saarbrücken 2 hinter sich gelassen.

Bis zur 14. Minute war es eine ausgeglichene Partie, dann erzielte Hasan Sonsuz das 1:0 für die Heimelf nach Vorlage Björn Döhring. In der Folge kam unser FSV besser ins Spiel. Bereits in der 21. Minute markierte Niklas Bauer den Ausgleich nachdem Schüsse von Yannic Schell und Nordine Chabane abgeblockt wurden.

In der 33. Minute segelte ein Schuss von Killian Danda über das Tor hinweg. Dann war es soweit: Diesmal ein Pass von Danda auf Chabane, der umkurvt den Bliesransbacher Torhüter und netzt zur 2:1-Führung für Hemmersdorf ein. In der 44. Minute entschärfte Christian Botztet eine Chance für die Hausherren mit der Hacke. Kurz darauf hatte Chabane nach einem Solo von Danda das dritte Tor für den FSV auf dem Fuß.

Auch in Durchgang 2 hatte Hemmersdorf einige Möglichkeiten die Führung auszubauen. So scheiterte Chabane nach Balleroberung Schell an SC-Schlussmann Rosar.

Erwähnenswert zudem, dass Bliesransbach in der 61.Minute ein Foulelfmeter zugesprochen wurde, den FSV-Torwart Kerber mit einer Glanzparade entschärfte.

In der Nachspielzeit der Partie zeigte Schiedsrichter Reichhart abermals auf den Punkt. Diesmal ließ sich der Gastgeber die Gelegenheit nicht entgehen: 2:2 in der 93. Minute durch Borsellino. Letztlich ist der Endstand ärgerlich für den FSV, ein Dreier wäre durchaus verdient gewesen. Einen tollen Einstand hatten auch die Klein-Brüder in der FSV-Abwehr.

 

  

 

 

LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj