Spielberichte - Bezirksliga Saarlouis 2020/2021

TuS Bisten - FSV Hemmersdorf II 5:0
„Der Schiedsrichter war schuld“...
...wäre viel zu einfach als Grund für die Niederlage zu nennen. Auch wenn der Unparteiische sicherlich nicht sein besten Tag hatte, würden wir nie sagen dass es daran lag. Dafür machen die Jungs einen zu unbequemen Job und das respektieren wir zu 100%. Vielmehr sollte man die Jungs im Sinne des FAIR PLAY unterstützen ...
Die Chronologie des Spiels ist schnell erzählt. Auf einem schwer bespielbarem Platz und mit wiederum reichlich Unterstützung unserer AH, rackerte man über 90 Minuten, konnte aber leider nur selten im Spiel dem starken Gastgeber aus Bisten gefährlich werden. Die ersten beiden Gegentore resultierten leider durch vermeidbare Fehler, jedoch auch dem Platz geschuldet. Zur Pause stand es 4:0 und der Drops war logischerweise da schon gelutscht. Ein tolle Moral und eine starke Torwartleistung ließen in HZ 2 nur noch ein Gegentor zu und man verlor auch in der Höhe verdient mit 0:5.
Erwähnenswert ist der Einsatz von den 17-jährigen Dion Winter, der genauso wie der 51-jährige Arno Meguin sein Bezirksliga-Debut gab.
 
 
FSV Hemmersdorf II - TUS Besumarais 2:3
Leider kein „AH-Effekt“ gegen Beaumarais !
Mit sage und schreibe 7 AH-Spielern im Kader und ohne etatmäßigen Torwart ging unsere 2. Mannschaft punktemäßig leider wieder leer.
Man bot über weite Strecken großen Kampf, kam zweimal zum Ausgleich ( Tore Daniel Barra und Dominik Ley ), hatte zum Schluss aber auch Pech mit der ein oder anderen Schiedsrichter-Entscheidung.
An der Stelle vielen Dank an unsere Alte Herren, auf deren Hilfe wir in den nächsten Wochen aufgrund vieler Ausfälle wohl weiterhin angewiesen sind.
 
 
SSV Überherrn - FSV Hemmersdorf II 8:0
Außer Spesen nix gewesen !
Am gestrigen Mittwoch Abend ging unsere 2. Mannschaft in Überherrn mal so richtig baden und verlor am Ende verdient mit 0:8.
Nach 3 kurzfristigen Absagen fuhr man buchstäblich mit dem letzten Aufgebot nach Überherrn und versuchte mit beherztem Kampf dagegen zuhalten. Bis zur 30. Minute klappte das auch einigermaßen, ein individueller Fehler brachte dann aber den Rückstand. Ab dann überschlugen sich die Ereignisse und wir mussten bis zur 55 Minute schon dreimal wechseln ( u.a. Jan Meguin als Torwart, der seine Sache toll machte ). Überherrn fuhr Angriff um Angriff und schraubte das Ergebnis nach oben.
Alles jammern hilft nicht, verdiente Niederlage und weiter geht’s. Überherrn ist nicht der Maßstab und das muss schnell im Kopf abgearbeitet werden um in den nächsten Wochen wieder Positives berichten zu können.
 
 
FSV Saarwellingen - FSV Hemmersdorf 3:3
Ein Punkt mit dem man leben kann !
Im Auswärtsspiel beim Tabellenletzten sah man, dass Freud und Leid manchmal sehr eng beieinander liegen.
Führung, Rückstand, Führung, Ausgleich in der 92. Minute. So lautete die Chronologie des gestrigen Sonntags, wobei man klar sagen muss dass es trotz des späten Ausgleichs der Saarwellinger ein Punktgewinn war, denn die Heimelf präsentierte sich in keinster Weise wie ein Tabellenletzter und hatte mehr vom Spiel.
Den Punkt nehmen wir gerne mit, denn in den nächsten Wochen warten richtig harte Brocken auf die zweite Mannschaft, die personell aktuell auf dem Zahnfleisch geht.
Tore: Benny Marian (2), Jonas Meguin
 
 
Spielbericht zum Spiel FSV Hemmersdorf II - FC Ensdorf 4:2
Endlich den 🐐 umgestoßen !
Von Beginn an merkte man der Truppe an, dass man gegen den direkten Konkurrenten auf die Nichtabstiegsplätze unbedingt gewinnen wollte und ging bereits in der 2. Minuten mit 1:0 durch Jan-Niklas Klein in Führung.
Die Führung hielt leider nicht lange und Ensdorf glich in der 10. Minute aus. Ab dann fand die Heimelf bis zur 35. Minuten leider gar nicht mehr ins Spiel, man verlor viele Bälle im Mittelfeld und machte so den Gegner stark. Der 2:1 Führungstreffer durch Niki Bauer leitete dann aber einen kleinen spielerischen Rausch ein und man zog noch vor der Halbzeit binnen weniger Minuten durch Treffer von Klein und Bauer auf 4:1 davon.
In Halbzeit 2 gab es auf beiden Seiten noch einige Chancen das Spiel evtl spannender zu machen bzw. vorzeitig zu entscheiden. Der Anschlusstreffer war nur noch Ergebniskosmetik und die zweite Mannschaft gewann am Schluss verdient mit 4:2.
 
 
 
Spielbericht zum Spiel FSV Lauterbach - FSV Hemmersdorf II 2:1
Verdiente Niederlage in Lauterbach
In einem von Beginn an kampfbetonten Spiel zeigte die personell arg gebeutelte 2. Mannschaft eine couragierte Leistung und hielt mit Einsatz und Willen lange Zeit dagegen, musste sich zum Schluss aber durch erneut zwei Standardgegentore geschlagen geben.
Auf einen schwer bespielbaren Hartplatzplatz war die Heimelf die bessere Mannschaft, nutzte aber Ihre Torchancen nicht, so dass es lange Zeit 0:0 stand. Mit ein bisschen Glück hätte auch unsere Mannschaft in Führung gehen können, was jedoch schmeichelhaft gewesen wäre.
So dauerte es bis zur 78. als Lauterbach nach einem Eckball das 1:0 markierte. Der Ausgleich fiel direkt im Gegenzug nach schönen Schuss von Jan-Niklas Klein. Die Hoffnung auf den ersten Punktgewinn verschwand dann kurz vor Schluss erneut nach einem Eckball. Völlig freistehend erzielte Lauterbach den Siegtreffer und sicherte sich die 3 Punkte.
Schade, aber es war verdient. Lauterbach war an dem Tag das bessere Team.
 
 
 
Spielbericht zum Auswärtsspiel unserer zweiten Mannschaft gegen FV Siersburg II
Da war leider mehr drin ...
Im Derby bei unseren Nachbarn vom FV Siersburg zeigte unsere 2. Garde wieder eine couragierte Leistung, konnte sich aber leider wiederum nicht belohnen.
Bereits in der 1. Minute ging die Mannschaft durch Niki Bauer mit 1:0 in Führung, welche aber nur 5 Minuten später egalisiert wurde. Nach gut 20. Minuten zeigte sich Sebastian Leistner hellwach und erhöhte wieder auf 2:1. Leider dauerte es diesmal nur eine Minute bis der FVS zurückschlagen konnte. Nach Unstimmigkeiten nach einem Eckball trafen die Hausherren zum 2:2 womit es auch in die Pause ging.
Wiederum nach einer Unstimmigkeit in der 60. Minute bekam der FVS einen Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde zum 3:2 souverän verwandelt. Bis auf einen Lattentreffer kam in der zweiten Hälfte dann aber auch leider nicht mehr viel von uns und nach einer Undiszipliniertheit mit Folge Gelb-Rot war dann ab Minute 75 der Drops gelutscht.
Unterm Strich muss man wiederum sagen, dass wie auch im 1. Spiel deutlich mehr drin gewesen war. Die Gegentore waren vermeidbar und vorne muss mutiger agiert werden. Man sieht aber auch dass man mithalten kann und sich nicht verstecken brauch.
 
 
 
Spielbericht zum Saisonauftakt unserer zweiten Mannschaft gegen FV Stella Sud Saarlouis
Motiviert gingen unsere Jungs von beginn an in die Partie gegen den klaren Favoriten aus Saarlouis. Den frühen Gegentreffer musste man dennoch nach elf gespielten Minuten hinnehmen. Ein klasse Steckball in die Offensivreihe der Gastgeber wurde eiskalt zur Führung verwandelt. Sechs Spielminuten später führte ein Elfmeter zum 2:0 der Hausherren.
Nach dem 2:0 und den anfänglichen Schwierigkeiten wurde unsere Mannschaft immer stärker und setzte vermehrt Nadelstiche. Vor dem Tor fehlte allerdings noch etwas der letzte Wille und auch das quäntchen Glück.
Die Leidenschaft sowie die Einsatzbereitschaft merkte man in jedem einzelnen Spieler auf und neben dem Platz des FSV Hemmersdorf!
Das Spiel ging mit 2:0 gegen einen starken Gegner aus Saarlouis verloren, doch auf die Leistung unserer Jungs lässt es sich definitiv aufbauen.
LegetøjBabytilbehørLegetøj og Børnetøj